Fazit

Es war eine unglaubliche Fahrt mit großen Herausforderungen. Wir haben Länder, Landschaften und Leute kennen gelernt. Wir haben positive Erfahrungen machen können und leider auch negative Erlebnisse gehabt. Wir haben Teamgeist bei allen Rallye-Teilnehmern entdecken können und auch bei uns selbst. Denn es war eine tolle Erfahrung, zusammen mit meiner Tochter Lena 16 Tage lang auf solch ungewöhnliche Weise durch Europa zu reisen. Es war sicherlich auch recht anstrengend, denn wegen der vorgegebenen Aufgaben standen wir immer unter Zeitdruck. Bei den „großen“ Autos mit dem Trabi mitspielen zu können, bedeutet vor allen Dingen viel Disziplin beim Fahren, frühes Aufstehen und langes Sitzen hinter dem Steuer. Aber unser „Low Budget Team“ hat es mit Mensch und Maschine gepackt.

Wir sind stolz auf das Geleistete und auch darauf, dass die Technik so toll mitgemacht hat. Der Trabi kam wirklich an seine Grenzen, hat aber dennoch ohne größere Probleme alles gemeistert.

Wir sind laut Trabitacho 7094 km gefahren, mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 6,8 Litern. Insgesamt hat der Trabi knapp 400 Liter Benzin geschluckt.

Dankeschön

Rückblickend auf die Rallye müssen wir sowohl den Organisatoren Max und Alex als auch allen anderen Teilnehmern ganz herzlich danken, dass wir durch sie und mit ihnen diese Erfahrung machen durften. Wir möchten uns aber ganz besonders bei allen Spendern für ihren Beitrag bedanken. Wir haben schlussendlich 2750 Euro für unsere beiden Organisationen zusammenbekommen. Ganz besonders hat uns dabei die Idee begeistert, Paten für die einzelnen Etappen zu finden. Jeden Tag hatten wir so im Laufe der Rallye einen Paten gefunden, der pro Kilometer zwischen 10 und 30 ct. gespendet hat. Und auch andere witzige Spendenideen (z.B. 5 Euro pro Land) führten zu diesem tollen Ergebnis. Es war ein tolles Gefühl zu wissen, dass wir unsere Freunde bei uns hatten. Sie haben uns damit unterstützt und dabei Gutes getan.

Allen Spendern und auch allen anderen aus der Whatsapp-Gruppe für Eure Unterstützung ein ganz herzliches Dankeschön.

Pressebeiträge

Regionalfernsehen von Radio Bremen

"Buten un Binnen" vom 21.06.2018

Vorstellung des Team Danex aus Ritterhude

 

https://www.butenunbinnen.de/sport/zwanzig-nationen-rallye100.html

Regionalfernsehen von Radio Bremen

"Buten un Binnen" vom 25.07.2018

Der Zieleinlauf in Bremen

 

https://www.butenunbinnen.de/videos/ralley100.html